25. Juli 2024
Foto Businessfotografie Inga Haar, Berlin

Dorfbewegung als Gesprächspartner gefragt…

Am 27.05. fand in Pritzwalk das Regionalforum „Engagiert in der Prignitz“, durchgeführt von der LAG Storchenland Prignitz statt, an dem über 50 Interessierte aus dem ländlichen Raum teilnahmen. Die Dorfbewegung Brandenburg war eingeladen zum Thema „Wie finde ich Gehör für meine Anliegen? Zusammenarbeit von Ehrenamt und Verwaltung“ zu sprechen. Hierbei ging es um eine Darstellung, dass Ehrenamt und Verwaltung nicht Feinde sind, sondern gleichberechtigte und wichtige Partner im ländlichen Raum – auf Augenhöhe. Weitere Themen waren unter anderem:  Wie kommen Strukturen des Ehrenamtes an Förderung und Unterstützung, wie kann ich über meine Aktivitäten informieren bzw. Unterstützung erhalten sowie Praxisberichte zum ehrenamtlichen Engagement in der Region. Ein besonders spannender Punkt war innerhalb des World Cafès die Ideenentwicklung zu einer „Ehrenamtsstelle“ in der Prignitz. Hier wurden Anregungen zum Inhalt und der Ansiedlung gesammelt. 

Am 28.05. hatte die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN des Brandenburger Landtages innerhalb ihrer Klausurtagung neben weiteren Gästen die Dorfbewegung zu einer Podiumsdiskussion unter dem Thema „Gutes Leben in Brandenburg – überall. Chancen und Herausforderungen für innovative Ideen für Leben im Ländlichen Raum.“ eingeladen. Es war ein spannender Austausch von Erlebnissen und Ideen für die Arbeit im ländlichen Raum aus unterschiedlichen Blickwinkeln, was für viele im Raum Anregungen und Nachdenken mit sich brachte – in  der Diskussion, aber auch darüber hinaus. Auch danach noch gab es eine Reihe von „Einzelgesprächen“, wo sich zu den Anliegen der Dorfbewegung und dem Leben im ländlichen Raum ausgetauscht wurde. 

Zudem war Dieter Arndt eingeladen von der Clearingstelle EEG|KWKG, die auf der diesjährigen Woche der Umwelt ein Fachforum zum Thema „Akzeptanz der Energiewende durch finanzielle Beteiligung von Kommunen?“ ausrichtete. Auf dem Stand präsentierte die Clearingstelle die mit mehr als 4.500 Einträgen wohl größte frei zugängliche Datenbank zum Recht der erneuerbaren Energien.

Es freut uns sehr, dass die Dorfbewegung tatsächlich zunehmend ein gefragter und anerkannter Gesprächspartner zu den Themen der Dörfer in vielen Regionen Brandenburgs ist – etwas, was anspornt, aber auch Arbeit bedeutet…