19. Mai 2024

Ein guter Auftakt für ein starkes Dörfernetzwerk in der Prignitz

Dörfertreffen, 25.11.2023, Plattenburg

Rund 40 Aktive aus den Prignitzer Dörfern trafen sich am vergangenen Samstag auf der Plattenburg zu einem ersten Prignitzer Dörfertreffen. Es ging darum, einander kennenzulernen und sich über Themen, Bedarfe und Beispiele aus den Dörfern auszutauschen, neue Informationen über Formate und Fördermöglichkeiten zu erhalten und – last but not least – das Interesse an einem regelmäßigen Format, einem Prignitzer Dörfernetzwerk, auszuloten. Entstanden war der Wunsch nach einem solchen Treffen beim Tag der Dörfer, der am 17. Juni 2023 in Lenzen stattgefunden hatte. Die Organisation des Dörfertreffens unterstützte die LAG Storchenland Prignitz mit dem Regionalmanagement.

Die Teilnehmenden kamen aus der gesamten Region und sind vielfältig in den Dörfern engagiert, wie sich in der anschließenden Kennenlernrunde herausstellte.

Grit Körmer und Frank Schütz von der Dorfbewegung Brandenburg, die die Entstehung des Treffens intensiv begleitet hat, stellten den Verein und die aktuellen Themen und Möglichkeiten in einem Onlinevortrag vor. Dabei wurde auf das stetig wachsende Dörfernetzwerk und dessen Bedeutung in den Brandenburger Regionen hingewiesen und die Prignitzer eingeladen, Themen und Delegierte zum nächsten Parlament der Dörfer, das am 06. Juli 2024 stattfinden wird, zu entsenden.

Es gab verschiedene Informationsangebote für die Anwesenden, wie zum Angebot und den Erfahrungen mit dem Dorfdialog von Alicia den Hoet und Stefan Kunzemann, ein Praxisbericht zur Gestaltung des Dorfzentrums in Grabow (Kümmernitztal) von Sabine Smolka Gunsam sowie zu Kernaspekten der LEADER-Förderung für Vereine von Margret Voelkel.

Resultierend aus einer Abfrage zu den Themen, die die Dörfer am meisten bewegen, fanden sich die Teilnehmenden an fünf Thementischen zu jeweils einem der folgenden Themen zusammen: Finanzen und Förderung, Wissenstransfer/Netzwerk/Austausch, Zukunftsperspektiven im Dorf, Mobilität und Infrastruktur sowie Erneuerbare Energien. Ein Bedürfnis, das in nahezu allen Gruppen geäußert wurde, war das nach stärkerer Information der Dorfakteure über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten für die Dörfer. Auch das Voneinander Lernen in einem starken Netzwerk und sich über Themen wie zum Beispiel Erneuerbare Energien oder Mobilitätslösungen fortzubilden und ortsübergreifend zusammenzuarbeiten wurden hervorgehoben.

Die in einer Umfrage abgefragte Bereitschaft zur weiteren Teilnahme an Dörfertreffen und Mitorganisation weiterer Treffen erbrachte eine überwältigende Zustimmung und solide Bereitschaft, sich weiter einzubringen. Das Interesse, sich in der Region zu Dörferthemen besser zu vernetzen, ist groß, und die Möglichkeiten, die durch die Dorfbewegung Brandenburg entstehen, wurden positiv aufgenommen. Somit sollen weitere Treffen, dann auch mit thematischen Schwerpunkten, stattfinden, zu denen auch neue Interessierte jederzeit gerne dazustoßen können. 

Die Plattenburg stellte einen wunderbaren und sehr besonderen Rahmen für die Veranstaltung und wir bedanken uns für die Möglichkeit, hier tagen zu können. Unser Dank geht außerdem an die Dorfbewegung Brandenburg für die gute Begleitung und die DSEE für die Unterstützung der Veranstaltung sowie an alle, die sich aktiv in die Veranstaltung eingebracht haben und sich Zeit für das Dörfertreffen genommen haben! Wir freuen uns auf die Fortsetzung!

Urheberrecht: LAG Storchenland Prignitz