Newsletter Nr. 2

Olga/ November 13, 2020/ Newsletters / Infobriefe/ 0Kommentare

Newsletter in diesen Tagen sind davon gekennzeichnet, was alles nicht möglich war oder ist. Wir freuen uns welch ein anderes Bild mit dieser Ausgabe vermittelt werden kann.  Es wird in den Dörfern nicht gewartet und mit Sehnsucht in die Stadt geblickt. Wir erleben den Blick auf die ländlichen Regionen in denen Platz und Raum gefunden werden und Gestaltung erfolgt aus den Städten. Lebensqualität hat eine erweiterte Definition bekommen. Viele Dörfer legen nicht die „Hände in den Schoss“, sie arbeiten mit einer Lösungsorientierung. Mit den regionalen Dörfernetzwerken sind wir auf einem sehr guten Weg zum 1. Parlament der Dörfer am 12.06.2021. Hier legen die Dörfer die Grundlagen für diesen Tag und ganz wichtig für ihre Bedeutung in der Politik.

Frank Schütz,
Vorsitzender Dorfbewegung Brandenburg – Netzwerk Lebende Dörfer

Das Havelland macht mit! Unter dem Dach der Dorfbewegung Brandenburg e.V. wird das Netzwerk Lebendige Dörfer Havelland gegründet. Das Team steht noch ganz am Anfang beim Aufbau verlässlicher Strukturen. Engagement ist hier gefragt, aktive… Weiterlesen …

Regionales Dörfertreffen in Ostbrandenburg In Trebnitz trafen sich am 24. Oktober Dörfer aus Märkisch-Oderland und Oder-Spree, um sich zu gemeinsamen Themen auszutauschen. Nachdem Ralf Rafelt das Dörfernetzwerk Hoher-Fläming vorstellte, berichteten Dieter Arndt und Frank… Weiterlesen …

Dörfertreffen im Hohen Fläming Das Netzwerk Dorfbewegung „Hoher Fläming“ lud am 19. September alle Akteure aus Dörfern der Region zu einem Treffen nach Garrey ein. Ziel der Veranstaltung war die Sammlung von notwendigen Handlungserfordernissen… Weiterlesen …

Bürgerregion Lausitz gegründet – Dorfbewegung Brandenburg ist dabei Im Laufe der letzten 12 Monate fanden sich Vertreter von zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Brandenburg und Sachsen zusammen, um über ein Zusammenrücken und Vernetzen in der gesamten Lausitz nachzudenken. Angesichts des… Weiterlesen …

bpb Broschüre: Vielfalt ländlicher Räume in Deutschland: zwischen Prosperität und Peripherisierung
In dem Sammelband „Land in Sicht“ der Bundeszentrale für politische Bildung wird die ländliche Entwicklung in Deutschland aus ganz verschiedenen Perspektiven betrachtet. Die unterschiedlichen Bedingungen der Bundesländer und die sich daraus ergebenen differenzierten Strukturen vor Ort, die  damit verbundene Herausforderungen, aber auch die Potenziale ländlicher Räume werden dargestellt. Fünf Fallbeispiele werden genauer vorgestellt. 
Hier erhalten Sie weitere Informationen

Öffentliche Konsultation: Ihre Vision für die ländlichen Gebiete Europas ist gefragt!Teilnahmeschluss: 30. November 2020
Die EU-Kommission hat öffentliche Konsultationen zur „langfristigen Vision für die Ländlichen Räume in der EU“ gestartet. Von Interesse sind dabei die Bedarfe ländlicher Gegenden, Aspekte, die die ländlichen Räume attraktiv machen und Erfahrungen mit Führungskonzepten auf dem Land. Ein Abschnitt dreht sich um Themen der Europäischen Agrarpolitik.
JETZT teilnehmen

Intelligente ökosoziale Dörfer: Abschlussbericht erschienen
Der Abschlussbericht des vom Europäischen Parlament initiierten Pilotprojekts „Intelligente ökosoziale Dörfer“ wurde veröffentlicht. Im Rahmen des Projekts wurden zahlreiche Beispiele ermittelt, die zeigen,
mit welchen Maßnahmen kleinere Ortschaften versuchen, Herausforderungen zu bewältigen und die Lebensqualität ihrer Bevölkerung zu verbessern. Der Bericht liegt auf Englisch vor.
Download

Digitaler Austausch zwischen Dörfern: Die DorfUni in Österreich
Die österreichische „DorfUni“ versteht sich als virtuelle Akademie, die es sich unter dem Motto „Bildung für Alle Allerorts“ zur Aufgabe gemacht hat, den Wissensaustausch innerhalb ländlicher Regionen sowie zwischen Stadt und Land zu stärken. Anhand von Videos und Online-Foren zu Themen der nachhaltigen Entwicklung und des solidarischen Wirtschaftens teilen Aktive vor Ort ebenso wie Wissenschaftler ihr Wissen und Erfahrungen miteinander. So entsteht ein digitales Netzwerk des Austauschs zwischen Dörfern. Angelehnt ist diese DorfUni 2.0 an das Projekt der Dorfuniversität dreier Dörfer in Nordrhein-Westfalen, die sich offline und lokal austauschen.
Reinschauen

FAPIQ Förderaufruf 2021
»Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld«
Haben Sie eine gute Projektidee, wie ein selbstbestimmtes Leben in einem vertrauten Wohnumfeld im Dorf besser gelingen könnte? Mit dem Förderaufruf möchte FAPIQ Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Projekte zu realisieren. Bewerben Sie sich bis zum 04. Januar für den FAPIQ-Förderaufruf 2021!
Hier finden Sie allgemeine Informationen:
Flyer FAPIQ-Förderaufruf 2021Förderrichtlinien FAPIQ-Förderaufruf 2021Antragsformular FAPIQ-Förderaufruf 2021Hier finden Sie eine Übersicht zu den geförderten Projekten 2016-2019

Zukunftsmodell Dorfladen – 
Online-Veranstaltungsreihe vom 21.10.2020 – 17.03.2021

Einen Dorfladen gründen, leiten, die Geschäfte führen oder im Vorstand, Beirat oder Aufsichtsrat zu sein, erfordert viele unterschiedliche Informationen. Erfahrene und kompetente Dorfladen-Begeisterte geben ihr Wissen in 17 Online-Veranstaltungen weiter. Die Themen reichen von Beteiligung, Recht, Kapital, Einrichtung, Sortiment, Präsentation, Spezialitäten und Spezialisierungen bis hin zu Energiekosten, Abrechnung, Apps und betriebswirtschaftlichen Fragen. Veranstalterin ist die Agrosoziale Gesellschaft e. V. in Göttingen. 
Nähere Informationen finden Sie hier.

Dörfer mit Zukunft – Aufruf zur Beteiligung an der zweiten Projektphase
Die Diakonie Deutschland gemeinsam mit der Onlineplattform nebenan.de haben Anfang 2020 das Projekt „Dörfer mit Zukunft – Diakonie fördert digitale Nachbarschaften und zivilgesellschaftliches
Engagement im ländlichen Raum“ auf den Weg gebracht. Im Rahmen des Projekts wurden an fünf Standorten digitale Nachbarschaftsnetzwerke in ländlichen Regionen aufgebaut. Die Onlineplattform nebenan.de unterstützt dabei den Austausch. 
In 2021 sollen neue Projektstandorte gefördert werden. Wenn Sie als diakonischer oder kirchlicher Träger vor Ort in strategischer Partnerschaft
mitder Diakonie Deutschland und nebenan.de das Potenzial im Sozialraum heben wollen, dann bewerben Sie sich! 
Nähere Informationen

Dorfglück.de – Die Kommunikations-Plattform für wegweisende Ideen
Das soziale Leben auf dem Land und im Dorf verändert sich ständig: Die Bevölkerung wird älter und schrumpft. Wir brauchen „Mehr Dorf für weniger Menschen!” und Lust aufs Dorf. Neue Konzepte und Angebote des Zusammenlebens sind gefragt. Dorfglück.de bietet die neuesten Informationen über das Glück im Dorf.
Näheres

KAG Kulturerbe Oderbruch
Das Oderbruch ist eine europäische Kulturlandschaft! Diese Feststellung der Kultusministerkonferenz für eine Initiative der Dörfer und kleinen Städte des Oderbruch ist besonders. An diesem Beispiel lässt sich sehr gut aufzeigen, welche Kraft in unseren Dörfern liegt. Hier hat es eine Idee durch alle Instanzen bis in die Europäische Union geschafft  – ohne ihre Wurzeln im Dorf zu vergessen.
https://oderbruchmuseum.de/kulturerbe-orte/https://mwfk.brandenburg.de/mwfk/de/service/pressemitteilungen/ansicht/~14-10-2020-kulturerbe-oderbruch 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*